Halbes Zimmer

Die DIN-Norm 283, Blatt 1 regelte bis Juni 1989 den Unterschied zwischen vollwertigen Wohnräumen und sog. halben Zimmern. Heute gibt es für den Begriff "Halbes Zimmer" keine allgemeingültige Definition mehr. Dennoch orientiert man sich weiterhin an der alten Regelung.
Diese besagte, dass vollwertige Zimmer mindestens eine Grundfläche von 10m² aufweisen mussten. Ein Zimmer, das kleiner als 10m² aber größer als 6m² war, galt als halbes Zimmer. Zudem musste die kleinste Lichtweite mindestens zwei Drittel der Wohnfläche, mindestens jedoch 2,10 Meter aufweisen.

Heutzutage verwendet man den Begriff meistens für Durchgangszimmer  bzw. Räume, die kleiner als 10m² sind.

Mehr in dieser Kategorie: « Sachwertverfahren Finanzierung »