Wohnfläche Eigentumswohnung

Die Wohnfläche einer Wohnung wird nach der Wohnflächenverordnung (WoFlV) ermittelt. Diese muss angewendet werden, wenn die Wohnfläche nach dem Wohnraumförderungsgesetz zu berechnen ist. Sie wird aber auch im frei finanzierten Wohnungsbau genutzt.

Grundfläche im Dachgeschoss
Räume und Raumteile ab einer lichten Höhe von zwei Metern werden vollständig angerechnet.
Räume und Raumteile mit einer lichten Höhe zwischen einem Meter und weniger als zwei Metern werden nur zur Hälfte miteinbezogen.
Räume und Raumteile mit einer lichten Höhe von weniger als einem Meter werden nicht berücksichtigt.

WFDachgeschoss

Allgemein
Vollständig angerechnet werden neben allen Räumen mit mindestens zwei Metern lichter Höhe auch beheizbare Wintergärten, Abstellkammern (soweit sie sich in der Wohnung befinden) und Flur.
Unbeheizbare Wintergärten und Schwimmbäder werden nur mit der halben Grundfläche erfasst. Diese müssen jedoch nach allen Seiten geschlossen sein.
Terrassen, Balkone, Dachgärten und Loggien werden im allgemeinen nur zu einem Viertel berücksichtigt.
Abstellräume außerhalb der Wohnung, Kellerräume, Dachboden, Heizungs- und Waschräume, Garagen, Geschäftsräume gehören nicht zur Wohnfläche.

Wichtig:   Bei der Ermittlung der Wohnfläche müssen die Grundflächen von Sockelleisten, Türrahmen und Einbaumöbeln miteingerechnet werden!

 

Räume mit besonderen Eigenschaften
Wohnungen besitzen zudem manchmal Räume mit besonderen Eigenschaften, bspw. ein Durchgangszimmer, die den Mietwert der Wohnung schmälern können. Die folgende Abbildung zeigt eine Wohnung mit Durchgangszimmer (Kinder DZ).
 
Wohnfläche InternetDer im Mietspiegel ermittelte Mietwert dieser Wohnung muss nun wegen des geringeren Wertes des Durchgangszimmers mithilfe spezieller Anpassungsfaktoren korrigiert werden. Eine vergleichbare Wohnung mit gleicher Wohnfläche, gleicher Ausstattung, in gleichem Zustand und in ähnlicher Lage jedoch ohne Durchgangszimmer würde also einen höheren Ertrag erzielen.

 

Mehr in dieser Kategorie: Sachwertverfahren »